Sie habe noch Fragen?
Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) – Cortina Consult

auftragsverarbeitungsvertrag

Gretchenfrage: Nun sag, wie hast du’s mit der Weitergabe von Daten?

Auftragsverarbeitungsvertrag

Klingt kompliziert. Und zugegeben, ist es manchmal auch. Dabei handelt es sich um eine zentrale Anforderung der DSGVO: Werden personenbezogenen Daten von einem Dienstleister weisungsgebunden im Auftrag verarbeitet, ist der Abschluss eines Auftragsverarbeitungsvertrags (AVV) erforderlich.

Wichtig zu wissen:

Auftragsverarbeitung findet statt, wenn ein Auftragnehmer der verantwortlichen Stelle auf Grundlage eines schriftlichen Vertrags personenbezogene Daten erhebt, verarbeitet und nutzt. Die DSGVO regelt diese Auftragsverarbeitung detailliert und europaweit. Der Auftragsverarbeiter muss sorgfältig und unter Berücksichtigung der technischen und organisatorischen Maßnahmen ausgewählt werden. Er darf nur auf Weisung des Verantwortlichen die entsprechenden Daten für den vorgesehenen Zweck verarbeiten. Die Datenverarbeitung kann auch außerhalb der EU stattfinden. Gemäß der DSGVO müssen aber nun auch Auftragsverarbeiter ein Verzeichnis über die Verarbeitungstätigkeiten führen. Ansprechpartner für Betroffene bleibt aber weiterhin der für die Verarbeitung Verantwortliche.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

jörg-ter-beek

Jörg ter Beek
+49 251 2979474-1
jtb@cortina-consult.de

0251 29794740 Schreiben Sie uns