DATENSCHUTZBERATUNG

DSMS, DSB, DSGVO. Einzelfragen oder Stellung des ext. DSB.

Sie benötigen Hilfe bei dem Thema Datenschutz? Unsere Experten verfügen über jahrelange Erfahrungen in der Beratung und Umsetzung von Maßnahmen in den Bereichen Datenschutz und IT. Moderner Datenschutz setzt in vielen Bereichen umfangreiche IT-Kompetenzen voraus, beispielsweise bei der Implementierung oder Verbesserung von Systemen.

Profitieren Sie von unserem umfassenden Know-How. Wir ermitteln potentielle Risiken und entwickeln individuelle, rechtssichere Lösungen für Sie. Um Sie nicht mit theoretischen Rechtsbestimmungen zu langweilen, arbeiten wir praxisorientiert und geben Ihnen konkrete Handlungsempfehlungen.

So nimmt die Umsetzung der Datenschutzmaßnahmen für Sie möglichst wenig Zeit in Anspruch, ist preiswert und gut realisierbar.

Warum ist Datenschutzberatung wichtig?

In Unternehmen besteht häufig die Annahme, eigentlich alles Wesentliche in puncto Datenschutz geregelt zu haben. Doch können nur wenige Unternehmen die Erfüllung aller Datenschutzvorgaben auch belegen.

Gründe hierfür: Neben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind auch das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und viele weitere Gesetzte wie zum Beispiel das Telekommunikationsgesetzt (TKG) oder Telemediengesetzt (TMG) zu beachten.

In der Vielzahl der datenschutzrechtlichen Vorgaben fällt es den Unternehmen schwer den Überblick zu behalten. Zudem können aufgrund fehlender Routine und Fachkenntnisse im Umgang mit dem Thema Datenschutz vorhandene Informationen oft nicht richtig eingeordnet werden.

Auch kann es vorkommen, dass zwischen den beteiligten Personen, beispielsweise zwischen der IT-Abteilung, der Unternehmensleitung und weiteren Beteiligten, eine unterschiedliche „Sprache“ gesprochen wird. Oft werden z.B. die Begriffe Datenschutz und Datensicherheit nicht eindeutig unterschieden.

Die datenschutzrechtlichen Vorgaben werden immer komplexer und erfordern einen zunehmenden Handlungsbedarf von Unternehmen. Daher sind viele Unternehmen verunsichert.

Kommt es zu einem Datenschutzverstoß, können personenbezogene Daten in die falschen Hände geraten und hohe Kosten sowie Imageschäden verursachen. Zudem können die Aufsichtsbehörden als Konsequenz Bußgelder verhängen.

Weitere Vorteile durch Datenschutzberatung

  • Verbesserte Datensicherheit: hohe IT-Sicherheit ist Voraussetzung, um die Vorteile digitaler Systeme zu nutzen
  • Automatisierte Prozesse: Nachvollziehbarkeit der Datenverarbeitung
  • Stärkung der Unternehmenskultur: Compliance, gelebt von Geschäftsführung und Mitarbeitern, ist gut fürs Selbstverständnis, fördert die Identifikation mit dem Arbeitgeber, verbessert das Image gegenüber Kunden und Öffentlichkeit, kurz: Es stärkt die Position im Wettbewerb
  • Vertrauen: der Nachweis von Datenschutz und Datensicherheit stärkt die Vertrauenswürdigkeit des Unternehmens bei Kunden und Geschäftspartnern.

Themen der Datenschutzberatung

Der Datenschutzbeauftragte berät Sie beispielsweise hinsichtlich:

  • Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten und besonderer Kategorien personenbezogener Daten (Art. 6-10 EU-DSGVO, §§ 22-24 BDSG)
  • Einhaltung und Umsetzung von Informationspflichten bei Erhebung personenbezogener Daten (Art. 13, 14 EU-DSGVO, §§ 32, 33 BDSG)
  • Wahrung der Betroffenenrechte (Art. 15-20 EU-DSGVO, §§ 34, 35 BDSG)
  • Einhaltung und Umsetzung des Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 21 EU-DSGVO, § 36 BDSG)
  • Verarbeitungen personenbezogener Daten zu automatisierten Entscheidungen einschließlich Profiling (Art. 22 EU-DSGVO, § 37 BDSG)
  • Bewertung und Einführung geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen und Voreinstellungen (Art. 24, 25, 32 EU-DSGVO)
  • Verarbeitungen personenbezogener Daten in Gemeinschaft mit weiteren Verantwortlichen (Art. 26 EU-DSGVO)
  • Verarbeitungen personenbezogener Daten im Auftrag (als Verantwortlicher oder Auftragsverarbeiter, Art. 28 EU-DSGVO)
  • Erstellung und Führen von Verzeichnissen von Verarbeitungstätigkeiten (Art. 30 EU-DSGVO)
  • Einführung eines Verfahrens zum Vorgehen bei Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten und damit verbundener Meldepflichten (Art. 33, 34 EU-DSGVO)
  • Durchführung von Risikobewertungen von Verarbeitungen personenbezogener Daten im Vorfeld von Datenschutz-Folgenabschätzungen (Art. 35 EU-DSGVO)
  • Übermittlungen personenbezogener Daten in Drittländer (Art. 44-49 EU-DSGVO)
  • Videoüberwachungen öffentlich zugänglicher Räume (§ 4 BDSG)
  • Verarbeitungen personenbezogener Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses (§ 26 BDSG)

Wer trägt die Verantwortung?

Letztlich sind Sie für die Umsetzung und Einhaltung des Datenschutzes in Ihrem Unternehmen verantwortlich und haften bei Verstößen. Um die Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-neu) zu gewährleisten und Haftungsrisiken und Imageschäden zu verhindern, ist es sinnvoll, sich professionell und vor allem rechtzeitig beraten zu lassen.

Mit unserer Datenschutzberatung helfen wir Ihnen, die datenschutzrechtlichen Vorgaben in Ihrem Unternehmen einzuhalten.

Wir sind Ihr Ansprechpartner bei individuellen Fragestellungen rund um das Thema Datenschutz und unterstützen Sie bei Gesetzesänderungen, um frühzeitig datenschutzkonforme Lösungen zu integrieren. Unser Team entwickelt effiziente Lösungen für Sie, um ein hohes Datenschutzniveau in Ihrem Unternehmen sicherzustellen.

Unsere Leistungen zur Datenschutzberatung im Detail

  • Bereitstellung externer Datenschutzbeauftragter
  • Pauschalpakete für Beratung Ihres internen Datenschutzbeauftragten
  • Bestandsaufnahmen (Audit) zum Reifgrad der
  • Verzeichnisse (VVT)
  • Berechtigungskonzepte
  • Auftragsverarbeitungsverträge (AVV)
  • technische und organisatorische Maßnahmen (TOM)
  • Beratung zur Dokumentation der Verarbeitungstätigkeiten nach Art. 30 DSGVO
  • Erstellung von Texten / Dokumenten zur Informationspflicht  nach Art. 13 un 14 DSGVO und Einwilligungserklärungen nach Art. 7 DSGVO
  • Beratung zur Umsetzung der Betroffenenrechte
  • Prozesses für die Meldung von Datenpannen / -verstößen
  • Durchführung von DSFA (Datenschutz-Folgenabschätzungen)
  • Erstellung von Datenschutzkonzepten und Beratung zu DSMS (Datenschutz-Managementsystem)
  • Anfertigung Richtlinien zum Datenschutz und IT-Nutzung
  • Regelungen zur Privatnutzung von Internet- und E-Mail
  • Kommunikation mit Aufsichtsbehörden / Landesdatenschutzbehörde
  • Bewertung technisch und organisatorischer Maßnahmen nach Art. 32 DSGVO sowie Entwicklung eines passenden Umsetzungskonzepts
  • Prüfung von Dienstleistern (respektive Auftragsverarbeitern) nach Art. 28 DSGVO
  • Prüfung und Erstellung von Verträgen zur Auftragsverarbeitung (AVV) nach Art. 28 DSGVO und Verträge nach Art. 26 DSGVO (gemeinsame Verantwortung) sowie Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten
  • Präsenztrainings und Schulungen zum Datenschutz
  • eLearning-Plattform - angepasst auf Ihre Anforderungen

Sprechen Sie uns gerne an!

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Sie haben Fragen zum Datenschutz?
Profitieren Sie von unserer Praxiserfahrung!

Ihr Ansprechpartner

Portrait Martina Brinkmann

Martina Brinkmann
+49 251 2979474-2
mb@cortina-consult.de

Schreiben Sie uns:
0251 29794740 Schreiben Sie uns Remote-Desktop download