Informationen zum Datenschutz

Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung

Dem Datenschutzrecht liegt die Idee zugrunde, dass jeder Mensch grundsätzlich selbst entscheiden darf, wer seine persönlichen Daten speichern, verwenden und weiter geben darf. Die Umsetzung der gesetzlichen Datenschutzvorgaben soll der Tendenz entgegenwirken, dass durch die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung unserer Informationsgesellschaft sowohl staatliche als auch nichtstaatliche Überwachungs- und Manipulationsmechanismen etabliert werden können (Stichwort: gläserner Mensch).

Durch das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) werden an den betrieblichen Datenschutz klare Anforderungen bezüglich der Einhaltung des Datenschutzes gestellt. Das BDSG regelt – zusammen mit den Datenschutzgesetzen des jeweiligen Bundeslandes – den Umgang mit personenbezogenen Daten, die in Informations- und Kommunikationssystemen oder manuell verarbeitet werden.

Konsequenz für Unternehmen

  • Werden personenbezogene Daten automatisiert und elektronisch verarbeitet, sind die Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes einzuhalten;
  • auf Nachfrage (von Kunden, Geschäftspartnern, Behörden) ist das Unternehmen - respektive die Geschäftsleitung - auskunftspflichtig bzw. hat den Nachweis des ordnungsgemäßen Umgangs mit Personendaten zu erbringen;
  • ist das Unternehmen in der Pflicht, die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten gemäß BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) vorzunehmen.

Was wir für Sie tun können

Unsere erfahrenen Datenschutzbeauftragten verstehen sich als Beratungsdienstleister des Kunden. Unseres Services reichen vom Erstgespräch zur Orientierung rund um das Thema Datenschutz bis zur Übernahme des externen Datenschutz-Mandats.

Im Fokus steht dabei die Beratung in datenschutzrechtlichen und organisatorischen Fragen. Neben umfassenden Datenschutzkenntnissen jedes einzelnen, verfügen wir im Netzwerk über breit gefächerte Qualifikationen. Dadurch werden die Bereiche Datenschutz, IT-Sicherheit, Dokumentation und Prozessorganisation – falls im jeweiligen Projekt erforderlich – miteinander verbunden bzw. im Sinne des Kunden umgesetzt.