Sie habe noch Fragen?
Verzeichnis Verarbeitungstätigkeiten (VVT) – Was ist zu tun?

Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten

VVT - des Pudels Kern (nach DSGVO)

Übersicht zum Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten

Was ist das Verarbeitungsverzeichnis?

Die Informationspflichten bringen viele Verantwortliche in Verlegenheit. Dabei ist die zentrale Frage häufig: Wie lassen sich die abstrakten Vorgaben ganz praktisch umsetzen? Das Muster vereinigt Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten und Informationen nach Art. 13 DSGVO. Gemäß Art. 30 DSGVO ist von der verantwortlichen Stelle ein Verarbeitungsverzeichnis über alle Verarbeitungstätigkeiten personenbezogener Daten zu erstellen - damit ist das Verarbeitungsverzeichnis Nachfolger des Verfahrensverzeichnisses (§ 4e BDSG).

Im Vergleich zum alten Verfahrensverzeichnis, welches öffentlich zugänglich sein musste, besteht diese Pflicht bei den Verzeichnissen der Verarbeitungstätigkeiten nur noch gegenüber der Aufsichtsbehörde. Es wird nicht mehr zwischen einem öffentlichen und einem internen Verzeichnis unterschieden. Es müssen aber weiterhin die wesentlichen Angaben zur Datenverarbeitung gemacht werden. Zusätzlich müssen nun zu den verantwortlichen Stellen auch die Stellen, die nur im Auftrag der verantwortlichen Stelle Daten verarbeiten, Verarbeitungsverzeichnisse führen.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

jörg-ter-beek

Jörg ter Beek
+49 251 2979474-1
jtb@cortina-consult.de

0251 29794740 Schreiben Sie uns